DAX Analyse vom FR. 07.05.2021

Rückblick: Im gestrigen Handel sahen wir ab 9 Uhr im DAX eine Kauforder, die direkt bis zum Hoch vom Di. bei 15262 und leicht darüber ging. Das TH markierte der DAX bei 15278 die zugleich das 138% Fibo Extension vom Vortag war. Der Rücksetzer wurde dann zur Trendumkehr und der DAX fiel bis in den 15110er Bereich, um von dort aus erneut bis an das Vortageshoch bei 15188 zu steigen. Der Bereich wurde zum Widerstand und mit volatilen US-Börsen ging es im DAX nach unten bis 15095 die ca. 38% Korrektur vom Vortag entsprachen und zum Tagestief wurden. Mit neuen Allzeithochs im Dow und einem Reversal im NQ kam auch der DAX wieder nach oben und konnte bis 22 Uhr knapp vor das TH ansteigen, um dann bei 15262 zu schließen. Die Story hinter den nervösen US Märkten waren Aussagen von Kaplan, dass man eher früher als später über das Tapering in USA diskutieren sollte und Aussagen von Biden, die Patente für die Impfstoffe freizugeben. Der DOW konnte auf neuem ATH schließen. NQ und S&P500 konnten sich deutlich vom Tief aus wegbewegen und nahe TH schließen.

Im Wochenchart sehen wir zur Vorwoche, dass es knapp bis an das Vorwochentief ran ging. Doch der DAX konnte sich nicht mehr deutlich davon wegbewegen, sodass der Close recht nahe am Vorwochentief zu sehen ist. In dieser Woche wird es darum gehen, wie sich der DAX in der Nähe der beiden Vorwochentiefs bei 15071 und 15084 verhält. Sehen wir einen Durchbruch nach unten und weiter fallende Kurse, dann hätten wir gleich zu Monatsbeginn „Sell in May an go away“ Sollten wir nach dem Bruch oder davor entsprechende Käufe sehen, dann könnte die untere Range bestätigt oder optional der Trend nach oben fortgesetzt werden.

Im Tageschart hat der DAX per gestern den Durchbruch nach unten vom Dienstag wieder komplett neutralisiert. Dies führt innerhalb der Range zu einer Candle mit einem höheren Hoch + Tief + Close über der HS vom Vortag. Im heutigen Handel muss sich zeigen, ob es den Durchbruch aus der Range nach oben wie vor 3 Wochen am Freitag gibt oder ob wir in der Range bleiben und an der 15328 /56 scheitern.

Wirtschaftszahlen/ News zu den US-Quartalszahlen
DE Quartalszahlen von adidas, BMW, Siemens
14:30 Uhr US: NFP Zahlen erw. +975K

Allgemein: Quartalszahlen von Schwergewichten im DAX und dazu die NFP Zahlen, dass ist perfekt für einen crazy friday. Typischerweise ist es vor den NFP Zahlen eher ruhig.

Szenario Long: Breakout Range Tagesbasis
Der DAX handelt vor 9 Uhr über dem TH von gestern bei 15278. Wir sehen ab 9 Uhr direkt eine Kauforder wie gestern, die den DAX durch die 15297 bis an die 15328 bringt, um darüber den Ausbruch aus der Range auf Tagesbasis zu versuchen. Hier muss man dann schauen, wie die Konsolidierung danach ausfällt. Wenn es wie gestern läuft, dann könnte danach eine Korrektur in die Range zurückkommen. Bleiben die Käufer aktiv, dann wäre ein weiterer Anstieg bis 15349 = 138% Fibo Ext. gefolgt vom Vorwochenhoch bei 15356. Bei einem entsprechenden Squeeze, wie wir ihn auch im DOW gesehen haben könnten es dann direkt nach oben durch Feuern. Hierzu müssten dann auch die NFP Zahlen entsprechende Wirkung zeigen. Alternativ: Es werden erst die Overnight Longs rausgepresst und nachdem Test der 15262 = FDAX Close bis 15228 = Overnight Tief maximal bis XDAX Close bei 15196 sollte der DAX sich fangen, um dann zu steigen.

Szenario Short: Range auf Tagesbasis + Rücksetzer
Der DAX ist oben an der Range und nach den beiden Trendtagen kommt es zur Korrektur. Für Short sollte der DAX direkt die Overnight Longs verkaufen oder es kommt noch zum Test der oberen Range 15328 bis Vorwochenhoch bei 15356, um dann zu fallen. Ziele nach unten wären FDAX Close 15262 Overnight Tief 15228 bis 15196 = XDAX Close. Danach sollte der DAX nicht weiter, als bis zum Vortageshoch steigen bei 15278, um dann weiter nach unten in Richtung 15188 bis 15167 zu fallen und darunter den POC bei 15153 vom Vortag zu testen. Bleiben hier die Käufer aus, dann sollte ein Test des gestrigen Tagestiefs bei 15094 ebenfals möglich sein. Damit würde dann die Range auf Tagesbasis bestätigt werden.

Volume Profile: VAL: 15107 VAH: 15213 POC: 15153 (FDAX +7P.)
XDAX Close 15196 I 22 Uhr Close CFD: 15262
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: ->Erklärung der Farben und Formen

Szenarien für Fr. 07.05.21

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


DAX Analyse vom Do. 06.05.2021

Rückblick: Im gestrigen Handel sahen wir ab 9 Uhr den DAX in einer Kauforder in der Kasse. Hier nutzten etliche die niedrigen Kurse vom Vortag. Am tief der beiden Vorwochenwochen bei 15071/8 stockte der Anstieg und es kam zu einer Konsolidierung auf hohem Niveau. Mit dem US-Handelstart konnte er DAX weiter ansteigen bis 15140, um nach einer Korrektur weiter im Trend zu gehen und im Hoch die 15188 zu erreichen. Der Schlusskurs lag genau an der 15167 = markante Linie im Tageschart. Der Schlusskurs liegt 8-22 Uhr gesehen um 258 Punkte höher und führt damit zu einer V-Formation im H1 und Tageschart. Der DOW schaffte ein neues ATH mit 34332. Der Nasdaq hingegen verkaufte den vorbörslichen Anstieg und schloss sogar auf Tagestief.

Im Wochenchart sehen wir zur Vorwoche, dass es knapp bis an das Vorwochentief ran ging. Doch der DAX konnte sich nicht mehr deutlich davon wegbewegen, sodass der Close recht nahe am Vorwochentief zu sehen ist. In dieser Woche wird es darum gehen, wie sich der DAX in der Nähe der beiden Vorwochentiefs bei 15071 und 15084 verhält. Sehen wir einen Durchbruch nach unten und weiter fallende Kurse, dann hätten wir gleich zu Monatsbeginn „Sell in May an go away“ Sollten wir nach dem Bruch oder davor entsprechende Käufe sehen, dann könnte die untere Range bestätigt oder optional der Trend nach oben fortgesetzt werden.

Im Tageschart sehen wir einen deutlichen Konter auf den Durchbruch vom Vortag. Die Anschlussverkäufe blieben aus. Mit dem Anstieg ist der DAX wieder zurück in der Range und hat damit nur das lokale Hoch = Punkt 2 aus dem Tagestrend bei 14803 getestet. Im heutigen Handel muss sich zeigen ob die alte Range weiter unterstützend wirken kann und es an die obere Range geht. Auf der anderen Seite steht der DAX wieder in dem Bereich wo die Verkäufe vor 2 Tagen losgegangen sind. Wenn diese Akteure wieder da sind, dann könnte es erneut nach unten fallen und der Anstieg von gestern wird wieder platt gemacht.

Wirtschaftszahlen/ News zu den US-Quartalszahlen
DE Quartalszahlen von VW, Fresenius
13:00 Uhr GB: Zinsentscheid
14:30 Uhr US: Erstanträge ALH
19:00 Uhr FED Mitglieder Online Events

Szenario Long: Trendfortsetzung des gestrigen Anstieges
Der DAX kann direkt ab 9 Uhr oder nach einer Korrektur weiter nach oben durch das TH von gestern bei 15189 steigen, um darüber die 15208 bis 15224 zu erreichen. Schafft er es drüber, dann wäre das Ziel, dass TH vom letzten Fr. bei 15245 gefolgt vom TH am Di. bei 15262 und Mo. bei 15269. Damit wäre der DAX im oberen Widerstandsbereich der Range angekommen. Bei anhaltenden Käufen wären dann auch die 15297/ 306 bis 311 möglich um danach die 15328 und das Vorwochenhoch bei 15356 zu erreichen. Alternativ sehen wir im DAX nach 9 Uhr erst die Korrektur in Richtung 15110 bis 15097= 38% Korrektur, maximal bis 15084/71 = 50% Korrektur um dann nach oben zu steigen.

Szenario Short: Verkäufer vom Di. aktiv
Wir sehen im DAX anfänglich die Korrektur auf den gestrigen Anstieg, wie im Long-Szenario beschrieben. Nur kommt der DAX von den Korrekturniveaus nicht deutlich nach oben und fällt weiter nach unten durch. Unterhalb der 15071 kommt es zum Test der gestrigen Range um 15042. Fällt dieses Tief, dann könnte der DAX in Richtung VAL bei 14982 fallen, um darunter dann das TT von gestern bei 14951 zu erreichen. Bei anhaltenden Verkäufen wäre auch noch der Close des offenen Gaps bei 14909 und XDAX bei 14856 möglich.

Volume Profile: VAL: 14982 VAH: 15144 POC: 15064 (FDAX +10P.)
XDAX Close 15171 I 22 Uhr Close CFD: 15166
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: ->Erklärung der Farben und Formen

Szenarien für Do. 06.05.21

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


DAX Analyse vom Mi. 05.05.2021

Rückblick: Im gestrigen Handel scheiterte der DAX am Morgen nach 9 Uhr an der 15262 und fiel nach unten in Richtung Vortagestief bei 15110. Der Verlauf ähnelte dem vom Vortag. Von der 15118 aus konnte sich der DAX nochmal bis 15226 erholen. Zur Mittagszeit um 13:30 Uhr kam es im Nasdaq zum Durchbruch aus der Range auf Tagesbasis, die den DAX ebenfalls nach unten zog. Bis zum Start des US-Handels um 15:30 Uhr fiel der DAX auf 14956 und hatte damit die Range bei 15084/71 deutlich nach unten verlassen. Die US-Börsen konnten kurz ansteigen, um dann ebenfalls weiter zu fallen. Der DAX fiel im Trend weiter nach unten bis in ein noch tieferes GAP, welches im XDAX von 14876 bis 14818 geht. Das TT fand der DAX bei 1482, um den Handel um 22 Uhr bei 14909 zu beenden. Damit schloss der DAX wie auch der S&P500 und der Nasdaq deutlich außerhalb der Range. Die Handelsspanne im DAX betrug ca. 434 Punkten und der Umsatz von ca. 96K Kontrakten war doppelt so hoch wie die Tage zuvor. Der DOW hingegen konnte am Tageshoch den Handel beenden und hat Overnight sogar fast ein neues ATH gemacht. Als Auslöser für den Kursrutsch werden Aussagen von Ex Fed Chefin Yellen gemacht, die sagte: Das die Zinsen ansteigen müssten, damit die Wirtschaft nicht überhitzt.

Im Wochenchart sehen wir zur Vorwoche, dass es knapp bis an das Vorwochentief ran ging. Doch der DAX konnte sich nicht mehr deutlich davon wegbewegen, sodass der Close recht nahe am Vorwochentief zu sehen ist. In dieser Woche wird es darum gehen, wie sich der DAX in der Nähe der beiden Vorwochentiefs bei 15071 und 15084 verhält. Sehen wir einen Durchbruch nach unten und weiter fallende Kurse, dann hätten wir gleich zu Monatsbeginn „Sell in May an go away“ Sollten wir nach dem Bruch oder davor entsprechende Käufe sehen, dann könnte die untere Range bestätigt oder optional der Trend nach oben fortgesetzt werden.

Im Tageschart sehen wir per gestern eine lange negative Tagescandle, die den Ausbruch nach unten aus der Range mit dem Close bestätigt. Im heutigen Handel muss sich zeigen ob dieser auf Tagesbasis bestätigt wird oder nicht. Hierzu sollte der DAX maximal an die lokalen Tiefs der alten Range ansteigen bei 15071 bis 15110. Nimmt der DAX bereits darunter den Abwärtstrend auf, dann könnte sich dieser nach unten fortsetzen und damit die Korrektur ausweiten. Alternativ sehen wir den Versuch wieder zurück in die alte Range. Damit würde das gestrige Tief als Rücksetzer innerhalb der Korrektur zurückbleiben und wäre eine gute und günstige Chance um in Long reinzukommen.

Wirtschaftszahlen/ News zu den US-Quartalszahlen
EKMI: 9:15 Uhr: ES, 9:45 Uhr: IT, endgültige Zahlen 9:55 Uhr: DE, 10:00 Uhr: EU,
15:45 Uhr: US Markit 16:00 Uhr ISM
14:15 Uhr US: ADP

Szenario Long: Rücksetzer Trend bis Reversal an die Range
Der DAX ist auf Tagesbasis aus der gestrigen mehrwöchigen Range ausgebrochen und hat auch außerhalb dieser geschlossen. Nutzen einige die tiefen Kurse um erneut einzusteigen, dann könnte es heute einen Rücksetzer in Richtung 14995 = 38% Fibo geben, um darüber die 15030 bis 15046 = lokales Hoch + 50% Korrektur zu testen. Kann der DAX die Aufwärtsstruktur seit Overnight Tief weiter aufrechterhalten, dann wäre darüber auch der Test der alten Range bis 15071 gefolgt von 15084 = Vorwochentief und darüber die 15097 = 61% Korrektur der gestrigen Range. Alternativ: Der DAX schließt unten das FDAX GAP bei 14909 und fängt dann an zu steigen. Über dem bisherigen Intradayhoch würde sich dann eine 1-2-3 Tief Formation ausbilden.

Szenario Short: Trendfortsetzung oder Range auf tiefem Niveau
Der DAX kann nicht mehr als 38 bis 50% der gestrigen Handelsspanne korrigieren und fällt dann wieder nach unten um das FDAX GAP bei 14909 zu schließen. Danach testet der DAX den POC und macht auch noch das XDAX Close bei 14856 zu. Hier muss sich dann zeigen, ob der Verkaufsdruck weiter im Markt bleibt und der DAX durch das TT von gestern bei 14829 weiter nach unten fällt, um dann durch die 14818 weiter bis 14751 zu fallen und bei anhaltender Dynamik sogar die 14691 zu erreichen, um bis 14621 ein noch offenes XDAX GAP zu schließen. Sehen wir am gestrigen Tagestief keinen Verkaufsdruck, dann könnte der DAX auch im unteren Drittel seitwärts den überverkauften Zustand aus konsolidieren. Alternativ Short nach Test der alten Range. Der DAX klettert hierzu bis an die 15071/97 um dann nach unten wegzukippen.

Volume Profile: VAL: 14833 VAH: 15135 POC: 14890 (FDAX +10P.)
XDAX Close 14856 I 22 Uhr Close CFD: 14909
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: ->Erklärung der Farben und Formen

Szenarien für Mi. 05.05.21

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


15 Uhr Update

DAX erreicht vor Handelsstart in USA wieder die alte Range und zugleich das 61er Fibo der gestrigen Handelsspanne. Nun darf man gespannt sein, wie sich die Amis verhalten. Falls der DOW weiter steigt und auch S&P und NQ wieder zurück in die Range kommen, dann könnte es ein fettes V-Reversal werden man es im S&P schon öfters in der jüngsten Vergangenheit gesehen hat. Kommen die Amis hingegen mit Verkäufen rein, dann ist das ein guter Startpunkt im DAX um die Shorts zu suchen. Wünsche allen viel Erfolg. Selber bin ich gleich weg vom Desk

DAX mit Chance auf V-Reversal oder Trendaufnahme Short nach Test alter Range


Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


DAX Analyse vom Di. 04.05.2021

Rückblick: Im gestrigen Handel sahen wir im DAX zu Beginn eine Kauforder, die den DAX bis 10 Uhr durch das Vortageshoch bei 15245 brachte bis 15269. Damit hatten wir den Ausbruch aus dem Inside Day auf der Oberseite. Bis 10:30 Uhr fiel der DAX im Rahmen der Konsolidierung, doch daraus wurde eine Verkaufsorder, die den DAX kontinuierlich nach unten drückte durch das 8 Uhr Tief um 15157, um danach durch das XDAX Close bei 15135 weiter bis zum Tagestief bei 15110 zu fallen. Von dort aus nutzten erneut Käufer ihre Chance und brachten den DAX in Form einer V-Formation wieder bis 15266 knapp vor das Intradayhoch. Mit den US-Börsen konsolidierte der DAX den restlichen Tag im oberen Drittel der Handelsspanne und schloss den Tag bei 15260.

Im Wochenchart sehen wir zur Vorwoche, dass es knapp bis an das Vorwochentief ran ging. Doch der DAX konnte sich nicht mehr deutlich davon wegbewegen, sodass der Close recht nahe am Vorwochentief zu sehen ist. In dieser Woche wird es darum gehen, wie sich der DAX in der Nähe der beiden Vorwochentiefs bei 15071 und 15084 verhält. Sehen wir einen Durchbruch nach unten und weiter fallende Kurse, dann hätten wir gleich zu Monatsbeginn „Sell in May an go away“ Sollten wir nach dem Bruch oder davor entsprechende Käufe sehen, dann könnte die untere Range bestätigt oder optional der Trend nach oben fortgesetzt werden.

Im Tageschart sehen wir zum Vortag einen erneut den Test der unteren Range, der sich nun scheinbar um 15100 manifestiert und damit erfolgreich getestet wurde. Zum Vortag gesehen konnte der DAX sogar über dem Hoch vom Freitag und damit deutlich weg von der unteren Range schließen. Im heutigen Handel muss sich zeigen ob der DAX nun die obere Seite der Range anhandeln möchte in Richtung 15297 bis 15328 oder ob wir wie Freitag erneut die Verkäufer im Bereich 15240/20 sehen, um wieder die 15120/10 zu testen.

Wirtschaftszahlen/ News zu den US-Quartalszahlen
10:30 GB: EKMI verarbeitendes Gewerbe April, Geldmenge März,
14:30 US: Handelsbilanzsaldo
16:00 US: Auftragseingang Industrie März

Szenario Long: Range hält + Breakout Vortag
Der DAX kann sich über 15200 bis 15194 = Overnight Tief halten, um nach oben das FDAX GAP bei 15260 zu schließen. Danach sollte er das TH von gestern bei 15269 in Angriff zu nehmen, um darüber den Bereich 15280/88 zu erreichen und danach weiter in Richtung 15308 bis 15328 = Wochenhoch zu steigen um dann das TH vom letzten Do. bei 15334 zu testen. Alternativ: Der DAX testet nochmal den Bereich 15120 bis runter zum Vorwochentief bei 15084, um sich zu stabilisieren und dann wieder zu steigen.

Szenario Short: Tageshoch von gestern hält
Der DAX konnte gestern 2 Mal nicht wirklich die 15262 brechen und auch am Freitag ging es von der 15238 eher nach unten. Kommt es, nachdem FDAX GAP Close bei 15260 eher zu Verkäufen, dann sollte der DAX in Richtung VAL / Overnight Tief um 15194 fallen um darunter wie bereits am Fr. und am Mo. den Abverkauf in Richtung 15167 einzuleiten und weiter bis 15110 = gestriges TT zu fallen. Hier wird sich zeigen ob der Verkaufsdruck nach lässt, um erneut die Longs zu suchen oder hält der Druck an und der DAX fällt weiter in Richtung TT vom Fr. bei 15097 gefolgt vom Vorwochentief bei 15084 und das der Woche davor bei 15071.

Volume Profile: VAL: 15200 VAH: 15266 POC: 15226 (FDAX +10P.)
XDAX Close 15236 I 22 Uhr Close CFD: 15260
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: ->Erklärung der Farben und Formen

Szenarien für Di. 04.05.21

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


DAX Analyse vom Mo. 03.05.2021

Rückblick: Im Freitagshandel konnte der DAX anfänglich ab 8 Uhr von 15130 aus ansteigen bis an die 15238. Dieser Bereich war zugleich das 61% Fibo-Retracement, welches der DAX nicht überwinden konnte und in diesem Bereich seitwärts lief. Hier lagen größere Limit Sell Orders im Markt von ca. 120 Kontrakte auf 3 Punkte verteilt. Der DAX fiel dann nochmal zum POC bei 15147, um von dort aus erneut mit den US-Börsen an diesen Widerstand zu laufen und sogar die offenen Kontrakte am Fibo zu handeln. Nachdem die Orders gekauft worden sind und der DAX das TH bei 15245 markierte ging es auch direkt nach unten. Bis 22 Uhr fiel der DAX in Richtung 15104 und markierte das TT bei 15097 um bei 15144 den Handel zu beenden.

Im Wochenchart sehen wir zur Vorwoche, dass es knapp bis an das Vorwochentief ran ging. Doch der DAX konnte sich nicht mehr deutlich davon wegbewegen, sodass der Close recht nahe am Vorwochentief zu sehen ist. In dieser Woche wird es darum gehen, wie sich der DAX in der Nähe der beiden Vorwochentiefs bei 15071 und 15084 verhält. Sehen wir einen Durchrbuch nach unten und weiter fallende Kurse, dann hätten wir gleich zu Monatsbeginn „Sell in May an go away“ Sollten wir nach dem Bruch oder davor entsprechende Käufe sehen, dann könnte die untere Range bestätigt oder optional der Trend nach oben fortgesetzt werden.

Im Tageschart sehen wir am Freitag einen Inside Day mit einem Close unterhalb der 15167 und damit sehr Tief in der Range. Im heutigen Handel muss sich zeigen, ob wir einen Ausbruch aus dem Inside Day sehen. Beide Seiten lassen sich derzeit gut erklären. Ein Ausbruch nach oben durch die 15245 könnte man als die typischen Investmentkäufe zum Monatsanfang sehen. Ein Durchbruch nach unten durch die 15097 passt zu Sell in may…

Wirtschaftszahlen/ News zu den US-Quartalszahlen
Börsenfeiertag in einigen Ländern: China, Japan, Russland, Großbritannien
EKMI Zahlen: 9:15 ES, 9:45 IT endgültige Zahlen: 9:50 FR, 9:55 DE, 10:00 EU, 15:45 US
20:10 Uhr US: Jerome Powell

Szenario Long: Range hält + Breakout Inside Day
Der DAX kann sich im Bereich 15167 halten oder geht nur nochmal bis zum FDAX / XDAX Close vom Fr. im Bereich 15144 / 15135 nach unten, um von dort aus nach oben zu steigen. Das 1. Ziel wären die 15220 = POC um darüber den Widerstand bei 15235/38 bis TH vom Fr. bei 15245 zu testen. Geht es durch das TH vom Freitag, dann hätten wir den Breakout aus dem Indside Day. Das Ziel von dem Szenario wäre dann das TH vom Do. bei 15334

Szenario Short: Durchbruch Range + Breakout Inside Day
Der DAX schließt die GAPs nach unten, um dann im Bereich 15107 bis 15097 durch das Vortagestief aus dem Inside Day auszurbechen. Das Ziel wäre dann das Tief vom Do. welches zugleich das Vorwochentief bei 15084 ist. Darunter kommt dann das Tief von vor 2 Wochen, welches bei 15071 liegt. Bricht der DAX hier durch, dann hätten wir zugleich den Ausbruch aus der Range auf der Unterseite und könnten dann die 15042/35 gefolgt vom XDAX GAP Close bis 15008 in Angriff nehmen.

Volume Profile: VAL: 15162 VAH: 15242 POC: 15220 (FDAX +14P.)
XDAX Close 15135 I 22 Uhr Close CFD: 15144
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: ->Erklärung der Farben und Formen

Szenarien für Mo. 03.05.21

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Heute war ein interessanter Tag. Nach 9 Uhr sahen wir im DAX eine Kauforder die ab 9:20 Uhr im Future gehandelt wurde. Diese ging bis ca. 10 Uhr. Danach folgte ein Rücksetzer und man hätte durchaus erwarten können, dass nochmal nach oben eine weitere Trendbewegung kommt. Diese blieb aber aus und mein Versuch diesen zu handeln wurde mit +1 Punkt beendet, nachdem ich 9 Punkte hinten lag. Wie im Bild geschrieben handelte ich dann den Short und konnte im 2. Versuch noch +50 Punkte eintüten. Bis dahin hatte ich eher zufällig das bisherige TH mit einem Exit getroffen wie auch das TT sehr gut. Nachdem ich den Trading Vormittag mit +78 Punkte beendet habe. Zog der DAX erneut mit einer Kauforder nach oben, die durch die Stopps der Shorts mit getragen wurde. In der Spitze ging es bis ans bisherige Intradayhoch.

Scalptrading DAX vom 03.05.2021


Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


DAX Analyse vom Fr. 30.04.2021

Rückblick: Im gestrigen Handel ging es ab 9 Uhr direkt nach unten in Richtung 15250 und leicht darunter. Nachdem sich im M5 einer Hammercandle gebildet hatte konnte der DAX bis 15300 wieder ansteigen. Das Reversal im Sinne der Range konnte nicht vollendet werden. Danach fiel der DAX dann doch im Abwärtstrend weiter nach unten in den 15235er Bereich, wo er lange konsolidierte und es nicht mehr über die 15254 schaffte, um dann erneut bis 15212/03 zu fallen. Von hier aus setze erneut eine Konsolidierung ein, die mit dem Beginn des US-Handels nach unten gebrochen wurde. In USA wurde ebenfalls deutlich verkauft und der DAX fiel bis 15147, wo er sehr gut mit einem ca. 40 Punkte Anstieg reagierte, der aber in der Folge Candle direkt wieder verkauft wurde und es ging im Tagestief bis auf 15084 Punkte. Von dort aus bildete sich ein 1-2-3 Tief aus und der DAX konnte ca. 107 Punkte über TT bei 15191 schließen.

Anbei der Verlauf in USA vom 18.03.21 nach dem letzten Zinsentscheid vom 17.03.21

Im Wochenchart sehen wir zur Vorwoche, dass die Tiefs der beiden Wochen davor unterschritten wurden aber der Wochenclose liegt innerhalb der Handelsspanne der Vorwoche. Dies deutet darauf hin, dass das Tief gekauft wurde und damit sogar eine Trendfortsetzung nach oben möglich ist. Sollte es aber auf der Oberseite zu viel Verkaufsdruck geben im Bereich um 15328, dann könnte sich der DAX auf Wochenbasis in eine Konsolidierung / Korrektur verabschieden und wir eine weitere Woche mit einem tieferen Hoch + Tief sehen. Am letzten Handelstag der Woche hat sich der DAX nun in Richtung Vorwochentief bei 15071 aufgemacht. Hier heißt es nun zu schauen, ob diese noch gebrochen wird und ob der Schlusskurs über oder unter dem Vorwochentief kommt.

Im Tageschart sehen wir diesmal ein tieferes Hoch + Tief zum Vortag. Zudem wurde die untere Range unterschritten. Der Close lag außerhalb der Handelsspanne vom Vortag an der unteren Range über der 15167. Damit hat die Aussage aus der gestrigen Analyse: „Nach der Fed geht es eher runter“ voll gepasst. Siehe auch Bild weiter oben. Im heutigen Handel muss der DAX zeigen, ob wir die untere Range bei 15167 halten können und wieder nach oben gehen oder zum Wochenende das gestrige Tagestief bei 15084 und tiefer das Vorwochentief bei 15071 ansteuern. Das Volumen lag gestern mit knapp 61.000 Kontrakte deutlich über dem Vortagesumsatz mit 41.000 Kontrakten.

Wirtschaftszahlen/ News zu den US-Quartalszahlen
Amazon lieferte sehr guten Zahlen, die zu einem Sprung von 150$ an die 3000$ Marke führten.
10:00 Uhr DE: BIP Q1
11:00 Uhr EU: BIP Q1 + Verbraucherpreise Vorabschätzung
14:30 Uhr US: Konsumausgaben + pers. Einkommen März

Szenario Long: Rücksetzer + Range Tagesbasis
Der DAX ist gestern im Trend nach unten gefallen und kann heute einen Rücksetzer ausbilden. Dazu bleibt der DAX über der 15167 um dann weiter in Richtung FDAX Close bei 15191 zu steigen und damit an den Widerstandsbereich um 15203. Hier muss sich dann zeigen ob der DAX erneut im Trend nach unten geht oder im Sinne der Range auf Tagesbasis weiter ansteigen kann. Die Ziele nach oben wären 15222 gefolgt von der 15238 bis zu 15254. Damit wäre der DAX auch am VAH angekommen. Bei 15239 hätte der DAX 61% der gestrigen Handelsspanne korrigiert. Alternativ: Antizyklisch Long. Diese könnten sich im Bereich XDAX Close 15154 bis POC bei 15147 kommen. Oder dann doch am lokalen Tief + TT von gestern bei 15103 bis 15082. Hier muss man aber aufpassen falls der Trend nach unten in Richtung Vorwochentief bei 15071 fortgesetzt wird.

Szenario Short: Trendfortsetzung
Der DAX kann sich zwar erholen schafft es aber nicht wirklich über die 15203, um danach die Bewegung wie gestern nochmal nach unten aufzunehmen. Aufpassen muss man wie sich der DAX am XDAX Close bei 15154 bis POC bei 15147 verhält. Darunter wäre das Ziel, dass 8 Uhr Tief bei 15128 bis Overnight Tief bei 15120 zu erreichen. Im Sinne des Trends sollte der DAX dann auch die 15103 bis 15082 erreichen, um darunter dann das Vorwochentief bei 15071 zu testen. Bei entsprechender Trenddynamik wäre das Ziel nach unten bis 15050/35 um darunter ein noch offenes GAP bei 15008 zu schließen.

Volume Profile: VAL: 15082 VAH: 15253 POC: 15147 (FDAX +14P.)
XDAX Close 15154 I 22 Uhr Close CFD: 15191
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: ->Erklärung der Farben und Formen

Szenarien für Fr. 30.04.21

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


DAX Analyse vom Do. 29.04.2021

Rückblick: Im gestrigen Handel schaffte es der DAX nach 9 Uhr über die 15311. In einem 2. Versuch scheiterte der DAX erneut und fiel nach unten auf die 15262, die zum Tagestief wurden. Von dort aus ging es mit einer V-Formation nach oben an die 15311 bis Intradayhoch um 15320. Dort fing der DAX an in eine 20 Punkte Konsolidierung bis zur US-Eröffnung zu gehen. Durch die Quartalszahlen kamen die Einzelwerte total unterschiedlich rein. Schlussendlich brach der DAX aus der Range aus und schaffte es bis 15356 zum TH. Nach einem Rücksetzer gelang es erneut nicht ein weiteres Hoch hinzustellen. Das führte dazu, dass der Ausbruch wieder zurück gehandelt wurde und der DAX bis auf 15280 fiel. Mit dem FED Zinsentscheid ging es noch etwas hin und her und der DAX schloss bei 15286 innerhalb der HS vom Vortag. Die US-Börsen schwanken zum Zinsentscheid auch heftig hin und her konnten sich aber nicht nachhaltig vom Fleck bewegen. Nachbörslich überraschte sowohl Facebook wie auch Apple mit sehr guten Zahlen. Bei Ford meldete man Lieferschwierigkeiten, weil keine Chips zur Verfügung stehen, die in den Autos verbaut werden.
Mit den guten Zahlen konnte der Nasdaq Overnight bis kurz vor das ATH ansteigen und der S&P sogar auf ein neues ATH klettern und notiert jetzt bei über 4200 Punkte.


Im Wochenchart
sehen wir zur Vorwoche, dass die Tiefs der beiden Wochen davor unterschritten wurden aber der Wochenclose liegt innerhalb der Handelsspanne der Vorwoche. Dies deutet darauf hin, dass das Tief gekauft wurde und damit sogar eine Trendfortsetzung nach oben möglich ist. Sollte es aber auf der Oberseite zu viel Verkaufsdruck geben im Bereich um 15328, dann könnte sich der DAX auf Wochenbasis in eine Konsolidierung / Korrektur verabschieden und wir eine weitere Woche mit einem tieferen Hoch + Tief sehen.

Im Tageschart hat der DAX im gestrigen Handel zum Vortag ein höheres Hoch + Tief mit einem Close innerhalb der HS vom Vortag hingestellt. Der Ausbruch auf der Oberseite konnte nicht gehalten werden, womit es am Ende erneut nur ein Versuch war. Im vorbörslichen Handel konnte der DAX erneut bis an die 15328 ansteigen. Hier muss der DAX heute zeigen ob es einen 2. Ausbruchsversuch auf der Oberseite gibt in Richtung 15356 und höher. Oder scheitert der DAX erneut und schließt nach unten die GAPs in Richtung 15286 um danach noch das TT von gestern zu testen und damit weiter in der Range zu bleiben.

Wirtschaftszahlen/ News zu den US-Quartalszahlen
Amazon, Mastercard, Mc Donald, Caterpillar
11:00 Uhr EU: etliche Wirtschaftszahlen endgültig
14:00 Uhr DE: Verbraucherpreise April
14:30 Uhr US: BIP Q1

Allgemein: Das Volumen ist im FDAX extrem niedrig mit derzeit 40.000 Kontrakten am Tag. Hier muss man immer auch mal mit einer Zunahme rechnen und damit auch wieder eine Zunahme der Handelsspanne. Oft heißt es am Tag nach der FED geht es nach unten.

Szenario Long: Range oder Breakout
Ausbruch: Wir sehen im DAX das er aktuell vor 9 Uhr n der 15328 handelt und damit über dem gestrigen Widerstandsbereich. Sollten wir nach 9 Uhr Käufer im Markt sehen, dann wäre ein 2. Ausbruchsversuch durch die 15328/36 möglich um das gestrige TH bei 15356 zu erreichen und darüber dann die 15395 zu testen. Range Long: Für einen Long innerhalb der Range müsste der DAX erstmal in einen Unterstützungsbereich fallen. Dies könnte der Bereich 15275 bis gestriges TT bei 15261 sein. Falls es nur zu einem kurzen Bruch des gestrigen Tiefs kommt, dann wäre Platz bis 15250 um von dort aus zu steigen.

Szenario Short: Range bleibt Range + Durchbruch
Der DAX kommt auf der Oberseite nicht weiter und bleibt an den Widerständen bei 15328 bis 15336 hängen. Unterhalb von 15311 fällt der DAX in Richtung POC + Overnight Tief + XDAX Close bei 15292, um danach das FDAX Close bei 15286 zu erreichen. Unterhalb von 15275 könnte der DAX noch das gestrige Tief bei 15261 testen um darunter den offenen POC + XDAX Close vom Mo. bei 15250 zu erreichen. Sollte es hier im Sinne der kleinen oberen Range nicht zu Käufen kommen, dann wär im DAX nach unten Platz bis in den Bereich 15235/23 gefolgt vom TT am Di. bei 15186. Bei anhaltender Dynamik könnte danach auch die 15157/15147 = TT vom Fr. erreicht werden.

Volume Profile: VAL: 15273 VAH: 15311 POC: 15292 (FDAX +14P.)
XDAX Close 15292 I 22 Uhr Close CFD: 15286
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: ->Erklärung der Farben und Formen

Szenarien für Do. 29.04.21

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


DAX Analyse vom Mi. 28.04.2021

Rückblick: Im gestrigen Handel ging es im DAX ab 9 Uhr langsam nach unten in Richtung lokales Tief bei 15262, um von dort aus abzuprallen und wieder an die 12696 zu steigen. Danach lief der Markt dann auf die 15252, wo er über eine Stunde in einer 15 Punkte Range konsolidierte. Gegen 11:20 Uhr setzte sich eine Abwärtsbewegung nach unten durch, die den DAX bis auf 15186 schickt, wo das TT markiert wurde. Es ging von oder aus in einer V-Formation wieder nach oben bis 15252. Mit den US-Börsen blieb der DAX weiter in einer Range und konnte sich noch bis 15275 erholen, um bei 15261 aus dem Handel zu gehen. Nachbörslich meldete Alphabet (google) sehr gute Zahlen und teilte mit 50Mrd. $ für Aktienrückkäufe zu allokieren. AMD und MSFT meldeten ebenfalls gute Zahlen, die aber eher zum Verkauf genutzt wurden. UBS hat zwar keine 5Mrd. Franken, wie die Credit Swiss bei Archegos verloren aber immerhin 744 Mio. $.


Im Wochenchart
sehen wir zur Vorwoche, dass die Tiefs der beiden Wochen davor unterschritten wurden aber der Wochenclose liegt innerhalb der Handelsspanne der Vorwoche. Dies deutet darauf hin, dass das Tief gekauft wurde und damit sogar eine Trendfortsetzung nach oben möglich ist. Sollte es aber auf der Oberseite zu viel Verkaufsdruck geben im Bereich um 15328, dann könnte sich der DAX auf Wochenbasis in eine Konsolidierung / Korrektur verabschieden und wir eine weitere Woche mit einem tieferen Hoch + Tief sehen.

Im Tageschart hat der DAX im gestrigen Handel zum Vortag ein tieferes Hoch + Tief mit einem Close innerhalb der HS vom Vortag hingestellt. Mit dem Durchbruch nach unten wurde der Versuch unternommen die Unterseite zu testen. Aktuell bleibt der DAX weiterhin in der Range und wieder geht es um die Frage: Wie lange bleibt die Range eine Range? Im heutigen Handel könnte es bis zum FED Zinsentscheid ruhig werden.

Wirtschaftszahlen/ News zu den US-Quartalszahlen
Boeing, Apple, Facebook
20:00 Uhr US: FED Zinsentscheid +20:30 Uhr PK der FED

Szenario Long: Range oder Breakout
Range: Der DAX kann nach oben über der 15275 etablieren um danach den Widerstandsbereich 15297 gefolgt von der 15310 bis 15326 und 15336 = TH vom letzten Do. zu testen. Hier entscheidet sich jeweils ob der DAX irgendwo sein Hoch findet, um dann wieder in die Range zu fallen oder kann er sich von Widerstand zu Widerstand kämpfen, um dann oberhalb der Range bei 15336 den Ausbruch zu wagen. Alternativ fällt der DAX wie gestern in Richtung TT um 15187 oder kurz darunter um dann zu steigen. Ausbruch: Hierfür bedarf es sicherlich einen Impuls von außen, durch News, Quartalszahlen oder FED Zinsentscheid. Oberhalb der 15336 wäre das Ziel in Richtung 15395 = TH vom Di. letzter Woche um darüber die 15411 bis 15423 zu erreichen.

Szenario Short: Range bleibt Range + Durchbruch
Der DAX kommt auf der Oberseite nicht weiter und bleibt an den Widerständen aus dem Long-Szenario hängen. Dieser geht ab 15275 bis 82 = Overnight Hoch um darüber bei 15297 oder in der Spitze erst bei 15311/26 bis 15336 zu scheitern. Nach unten wäre das Ziel Test POC + XDAX Close bei 15250 um darunter das TT vom Mo. bei 15235 zu testen und damit auch das VAL und Overnight Tief um 15230. Fällt der DAX danach durch die 15212, dann wäre das Ziel in Richtung 15187 und bei entsprechenden Verkäufen könnte der DAX so wie gestern gegen Mittag kurz durchrutschen, um die 15157 bis 15147 zu testen, wo dann erneut die Range Trader die Shorts schließen und die Longs aufbauen.

Volume Profile: VAL: 15270 VAH: 15228 POC: 15250 (FDAX +14P.)
XDAX Close 15250 I 22 Uhr Close CFD: 15261
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: ->Erklärung der Farben und Formen

Szenarien für Mi. 28.04.21

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


DAX Analyse vom Di. 27.04.2021

Rückblick: Im gestrigen Handel versuchte der DAX erneut über die 15328 und schaffte es nicht. Es gelang noch das GAP bei 15321 zu schließen und das TH bei 15326 zu markieren. Danach ging es im DAX nach unten bis an die VAL bei 15239 dort angekommen zeigte der DAX eine gute Reaktion nach oben, ohne den Abwärtstrend zu verlassen. Ein 2. Test des Tiefs führte zum Tagestief bei 15235. Von dort aus ging es dann mit den US-Börsen wieder bis zum VAH um 15310 nach, wo der DAX erneut seitwärts konsolidierte und 22 Uhr den Handel bei 15287 beendete. Damit sahen wir zu den Vortagen eine kleine Handelsspanne von 91 Punkten.


Im Wochenchart
sehen wir zur Vorwoche, dass die Tiefs der beiden Wochen davor unterschritten wurden aber der Wochenclose liegt innerhalb der Handelsspanne der Vorwoche. Dies deutet darauf hin, dass das Tief gekauft wurde und damit sogar eine Trendfortsetzung nach oben möglich ist. Sollte es aber auf der Oberseite zu viel Verkaufsdruck geben im Bereich um 15328, dann könnte sich der DAX auf Wochenbasis in eine Konsolidierung / Korrektur verabschieden und wir eine weitere Woche mit einem tieferen Hoch + Tief sehen.

Im Tageschart hat der DAX im gestrigen Handel zum Vortag ein höheres Hoch + Tief mit einem Close innerhalb der HS vom Vortag hingestellt. Damit ist der DAX weiter in der Range gefangen und hat sich im oberen Bereich festgebissen. Im heutigen Handel muss sich erneut zeigen ob der Ausbruch aus der 15328 gelingen kann oder nicht. Je öfter nach oben der Versuch scheitert, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass der DAX erneut die Range auf der Unterseite testet.

Wirtschaftszahlen/ News zu den US-Quartalszahlen
UPS, 3M, Microsoft, Alphabet, AMD, Visa
16:00 Uhr US: Verbrauchervertrauen Conference Board

Szenario Long: Breakout Range Tagesbasis
Der DAX hat es gestern erneut nicht geschafft, die Range nach oben zu verlassen. Dafür hat er sich von der oberen Range aber nur wenig wegbewegt und damit ist erneut die Chance gegeben, den Ausbruch nach oben zu schaffen. Hierzu sollte der DAX direkt durch die 15311 = lokales Hoch ausbrechen um darüber bei 15326 = TH von gestern bis 15336 = TH vom Do. in Angriff zu nehmen. Darüber sollte es dann weiter gehen bis 15395, um darüber den Bereich 15411 bis 21 zu erreichen. Bei einem dynamischen Ausbruch in Richtung ATH wären dann die weiteren Ziele 15437 = offener POC gefolgt von 15459 bis 75 um darüber das Vorwochenhoch bei 15500 und das ATH bei 15509 zu erreichen. Alternativ: Der DAX fällt unter das TT von gestern bei 15235 und kann danach steigen, weil sogenannte responsive Buyer sich von den Stopps und Breakout Trader bedienen lassen.

Szenario Short: Range bleibt Range + Durchbruch
Der DAX kommt auf der Oberseite nicht weiter und bleibt wie gestern im Bereich 15311/26 bis 15336 kleben. Nach unten wäre das Ziel Test POC bei 15290 gefolgt vom FDAX Close bei 15287, um darunter die VAL bei 15271 zu testen. Fällt der DAX unter die 71 bis 62 wäre das Ziel an das TT von gestern zu fallen bei 15235. Bei einem Durchbruch + Dynamik auf der Unterseite könnte danach der Test der 15212 anstehen, um darunter die 15180 gefolgt vom TT vom Fr. bei 15146 zu testen.

Volume Profile: VAL: 15271 VAH: 15309 POC: 15290 (FDAX +13P.)
XDAX Close 15296 I 22 Uhr Close CFD: 15287
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: ->Erklärung der Farben und Formen

Szenarien für Di. 27.04.21

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback


DAX Analyse vom Mo. 26.04.2021

Rückblick: Am Freitag versuchte der DAX nach 9 Uhr zuerst nach oben das noch offene XDAX GAP bei 15321 zu schließen. Bei 15310 markierte der DAX sein Hoch und fiel nach unten zurück in Richtung Intradaytief bei 15250 um später nach unten wegzurutschen durch ein noch offenes GAP bei 15196. Erst bei 15147 fand der DAX sein Tagestief. Die US-Börsen gingen ab Start nach oben durch die Decke und zogen den DAX in Form einer V-Formation wieder nach oben bis an die 15297 um dann bei 15270 zu schließen.
Nachdem die US Börsen am Donnerstag noch am Tagestief geschlossen hatten. Ging es am Freitag teilweise über das TH vom Donnerstag. Damit wurde der Abverkauf vom Vortag vollkommen neutralisiert.


Im Wochenchart
sehen wir zur Vorwoche, dass die Tiefs der beiden Wochen davor unterschritten wurden aber der Wochenclose liegt innerhalb der Handelsspanne der Vorwoche. Dies deutet darauf hin, dass das Tief gekauft wurde und damit sogar eine Trendfortsetzung nach oben möglich ist. Sollte es aber auf der Oberseite zu viel Verkaufsdruck geben im Bereich um 15328, dann könnte sich der DAX auf Wochenbasis in eine Konsolidierung / Korrektur verabschieden und wir eine weitere Woche mit einem tieferen Hoch + Tief sehen.

Im Tageschart hat der DAX am Freitag sowohl den Widerstands- als auch den Unterstützungsbereich getestet und zudem in der Handelsspanne vom Do. geschlossen. Im heutigen Handel geht es wieder darum ob wir einen Ausbruch aus der Range sehen oder doch weiter in der Range bleiben werden.

Wirtschaftszahlen/ News zu den US-Quartalszahlen
10:00 Uhr DE: ifo-Geschäftsklima
14:30 Uhr US: Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter

Szenario Long: Breakout Range Tagesbasis
Im DAX sahen wir am Fr. im DAX und in USA ein V-Reversal. Sollten hier heute weitere Käufer kommen, dann wäre der Breakout aus der Range auf Tagesebene möglich. Dazu sollte der DAX den Bereich 15297 bis 15328 recht schnell verlassen um darüber das TH vom Mi. bei 15336 in Angriff zu nehmen. Oberhalb der 15336 ist der DAX auch über dem höchsten Tief vom letzten Mo. bei 15334. Darüber sollte der DAX weiter in Richtung 15395 = TH vom Di. ansteigen, um danach die 15411 bis 15423 zu erreichen und darüber den offenen POC bei 15437 zu testen. Die Gefahr liegt klar darin, dass der DAX nach oben ausbricht aber per Stundeclose nicht außerhalb der Range 15297/15328 schließt oder mit den Amis zurück geholt wird.

Szenario Short: Alte Range bleibt Range
Der DAX kommt auf der Oberseite nicht weiter und bleibt wie gestern m Bereich 15297 bis 15328 kleben. Nach unten wäre das Ziel an das Overnight Tief bei 15249 und damit an die VAL bei 15239 zu fallen. Darunter wäre das Ziel in Richtung TT vom Do. bei 15212 zu erreichen. Kommt es hier zu keiner Reaktion nach unten, dann könnte der DAX erneut die 15147 = TT vom Fr. erreichen.

Volume Profile: VAL: 15239 VAH: 15310 POC: 15275 (FDAX +13P.)
XDAX Close 15280 I 22 Uhr Close CFD: 15270
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Diskussion:-> Diskussion zum Ausblick
Legende: ->Erklärung der Farben und Formen

Szenarien für Mo. 26.04.21

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback